Kategorie: Natur

Ungestörter Raum für Mensch und Tier

Die Steveraue bei Olfen

Ziemlich nüchtern begann 2002 mit dem „Beweidungsprojekt Steveraue“ eine ganz eigene Landschaftsgeschichte in Westfalen. Die ca. 80 Hektar große Fläche in der Nähe von Olfen wird seitdem nicht mehr intensiv landwirtschaftlich genutzt und nach und nach in eine
natürliche Auenlandschaft renaturiert.

– weiterlesen –

Schloss Raesfeld

Ausflugstipp im Münsterland

Das Münsterland ist aufgrund seiner Parklandschaft und wegen seiner vielen Burgen und Schlösser ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Tages­touristen und Radwanderer. In einigen historischen Anlagen sind nicht nur Museen untergebracht sondern oft auch Restaurants und manchmal sogar Hotels. Auf der „100 Schlösserroute“ lassen sich so mehrtägige Ausflüge ganz hervorragend planen. Unser Ausflugstipp führt uns dieses Mal in den Südwesten des Münsterlandes, in die ca. 11 300 Einwohner zählende Gemeinde Raesfeld. Hier möchten wir Ihnen Park, Tiergarten und Schloss Raesfeld vorstellen.

– weiterlesen –

Ein Hauch von Südamerika im Münsterland

Flamingos im Zwillbrocker Venn

Das Zwillbrocker Venn befindet sich im nordöstlichsten Teil des Münsterlandes und ist teilweise nur 200 Meter von der niederländischen Grenze entfernt. Das Kirchdorf Zwillbrock ist ein Ortsteil von Vreden im Kreis Borken. Fast fußläufig zu erreichen ist die Biologische Station Zwillbrock. Das Venn ist ein Wald-, Moor- und Feuchtwiesengebiet und umfasst eine Fläche von 185 Hektar. Es ist als Vogelschutzgebiet ausgewiesen und vereinzelte Teile stehen bereits seit 1938 unter Naturschutz. Das Zwillbrocker Venn gilt mit einer Population von ca. 16 000 Tieren als größte binnenländische Lachmöwenkolonie und nördlichster Brutplatz von Flamingos weltweit.

– weiterlesen –

Mit dem Löwen auf Du und Du

Der Zoo Safaripark Stukenbrock

An einem schönen Oktobermorgen ging es los. An der A33 nahmen wir die Abfahrt Stukenbrock/Senne und nach einigen Minuten Fahrt durch Kiefernwald kamen wir am gut ausgeschilderten Park an. Hier erwartete uns am Eingang Susanna Stubbe, Pressesprecherin des Zoo Safariparks, die uns durch die Anlage führte.

– weiterlesen –

Der Hennesee

ganz in der Nähe von Meschede

Die Talsperren dienen in erster Linie dem Hochwasserschutz und der Sicherstellung von genügend Trinkwasser für die Wasserwerke. Talsperren sind künstliche Wasserbauwerke, die aber auch gerne als Ausflugsziel genutzt werden. Um die Talsperren herum hat sich in den vielen Jahrzehnten seit ihrem Bau ein reichhaltiges Freizeitangebot etabliert. Fahrgastschifffahrt, Verleih von Ruderbooten, Strandbäder, Wakeboarding und natürlich Angeln bzw. Sportfischen. Talsperren sind ein sehr beliebtes Ausflugsziel für das Wochenende, Camping oder den Kurzurlaub und in der Regel ideal für die ganze Familie. In ihrer Nähe befinden sich zahlreiche Gastronomien, Pensionen und Hotels. Wir möchten Ihnen heute die Hennetalsperre, ganz in der Nähe von Meschede, im Sauerland vorstellen.

– weiterlesen –