Kategorie: Städte

Blumenpracht und Waldidylle

Landesgartenschau in Bad Lippspringe

Landesgartenschau, Gartentage, Landpartie, wo ist da eigentlich der Unterschied? Zunächst einmal möchte ich die Gemeinsamkeiten herausstellen. Landes- und Bundesgartenschauen, Landpartien und Gartentage wenden sich in erster Linie an Menschen, für die Natur, Gärten, Gestaltung und natürlich die in diesem Umfeld angebotenen Accessoires interessant sind. Hier finden Sie Entspannung, Erholung und Inspiration zur Gestaltung Ihrer eigenen Gärten.

– weiterlesen –

Bad Driburg

Beslers historische Städtereise

Bad Driburg ist eine Kleinstadt mit rund 18 700 Einwohnern in Ostwestfalen-Lippe. Bis 1919 hieß die Stadt noch Driburg, also ohne die Bezeichnung „Bad“. Geografisch liegt Bad Driburg am östlichen Steilabfall des Eggegebirges im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge. Deutschlandweit bekannt ist Bad Driburg vor allem durch sein Heilbad, den Gräflichen Park und die Glasproduktion. Unser Städteführer Thomas Blümel, Küchenchef im Restaurant Caspar’s zeigt uns heute seine Lieblingsorte sowie die historische Innenstadt, und einige Sehenswürdigkeiten, die Sie unbedingt besucht haben müssen.

– weiterlesen –

Brilon

Beslers historische Städtereise

Brilon im Hochsauerlandkreis ist eine mittelgroße Stadt mit etwa 23 300 Einwohnern und kann auf eine über 1000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Die historische Innenstadt punktet mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre. Sehenswert sind vor allem Fachwerkensemble am Marktplatz, das alte Rathaus, die Probstei­kirche, das Derker Tor und die vielen Brunnen. Wer durch die Altstadt spaziert, wandelt durch die Jahrhunderte und begegnet stummen Zeitzeugen.

– weiterlesen –

Gütersloh

Beslers historische Städtereise

Gütersloh liegt südwestlich des Teutoburger Waldes und verfehlt mit seinen fast 100 000 Einwohnern den Status als Großstadt nur ganz knapp. Ob Großstadt oder Mittelstadt ist für die Menschen, die hier leben, wahrscheinlich nicht ganz so wichtig, denn viel wichtiger ist es, wie lebens- und liebenswert die Stadt ist. Gerade das wollen wir bei unserer Städtereise herausfinden. Weltweit bekannt ist Gütersloh in erster Linie als Sitz der international operierenden Unternehmen Bertelsmann und Miele. Jemand, der sich gut in Gütersloh auskennt, ist Bernhard Büdel, Inhaber und Küchenchef im Restaurant Medium. Er zeigt uns die liebenswerten und interessanten Seiten von Gütersloh.

– weiterlesen –

Hattingen – das Rothenburg des Ruhrgebiets

Beslers historische Städtereise

Hattingen ist eine jener Städte im Ruhrgebiet, deren jüngere Geschichte maßgeblich von Kohle und Stahl geprägt worden ist. Bis es dazu kam, dass Hattingen zu einer bedeutenden Industriestadt im Ruhrgebiet wurde, sind seit der Gründung annähernd 1000 Jahre vergangen. Hattingen ist 990 erstmals als Reichshof Hartneggen urkundlich erwähnt worden. Seine Lage zwischen dem Bergischen Land und der Hellwegzone begünstigten den Handel mit  Metallprodukten im Süden und mit Textilwaren im Norden.

– weiterlesen –

Stadt der schönen Giebel

Rietberg in Ostwestfalen

Bereits in der Altsteinzeit war das heutige Stadtgebiet Rietbergs von Menschen besiedelt. In der Großen Höppe, am Südrand der Stadt, fand man Überreste von Wohnplätzen. Heute ist Rietberg eine Mittelstadt mit ca. 28 000 Einwohnern im Kreis Gütersloh. Im Stadtgebiet befinden sich viele gut erhaltene historische Häuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Der Fluss Ems schlängelt sich mitten durch die Altstadt. Die schönsten Seiten dieser Stadt zeigte uns Johannes Kürpick, Direktor des Hotels „Lind an der Ems“. Wie es der Name des Hotels schon andeutet, liegt dieses direkt am Fluss und man blickt von der Terrasse auf den Fluss und die Altstadt.

– weiterlesen –

Rheine – Leben an der Ems

Beslers historische Städtereise

Den Fluss Ems und die Stadt Rheine verbindet eine sehr lange gemeinsame Geschichte. Die Ems gilt mit einer Länge von 371 Kilometer als kleinster Strom Deutschlands und ist ab Papenburg auf 59 Kilometer Seeschifffahrtstraße. Schon die Römer haben diesen Fluss bei ihren Eroberungszügen für den Transport von Waren genutzt. Der Fluss durchfließt die Stadt von Süden nach Norden in Richtung Nordsee.

– weiterlesen –