Ausverkaufter Auftakt
„nach Maß“ bei „Der Schneider“

Mit über 70 Gästen war das kleine Restaurant „Der Schneider“ im Dortmunder Osten mehr als ausgebucht. Zu den zahlreichen Genießern aus nah und fern gesellten sich einige Gastronomen der weiteren Spielorte sowie Sponsoren des Westfalen Gourmetfestivals. Einige nahmen Anreisen von über 100 km in Kauf und nutzten dann auch gleich das Übernachtungsangebot im angeschlossenen Designhotel „Ambiente“.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Organisator Gerhard Besler vom veranstaltenden Westfalen Institut nutzte Marcus Besler noch die Gelegenheit, Phillip Schneider und seinem Team zum 1-jährigen Bestehen und zum Sieg bei „Mein Lokal – Dein Lokal“ zu gratulieren, was beides in diesen Tagen gefeiert werden konnte.

Für die Auftaktparty wurden kurzerhand die Tische und Stühle aus dem Gourmetrestaurant entfernt, die Eröffnung sollte in einem lockeren, kommunikativen Rahmen stattfinden. Mit Live-Musik von zwei Saxophonisten und DJ Peter Musebrink gelang dieses auch.
Dem kulinarischen Anspruch des Westfalen Gourmetfestivals wurde trotz des lockeren Rahmens mit einem Gourmetmenü der Extraklasse genüge getan. Flying, also in Häppchenportionen gereicht, wurde serviert:

  • Fermentierte Essiggurke │ Hausgemachter Joghurt
  • Geflügelleber │ Berberitze │ Roggenspuma
  • Lechtal Forelle │ Ziegenkäse │ Saurer Honig │ Karotte
  • Kaisergranat │ Topinambur │ Wacholder
  • Kabeljau │ Dill │ Alge
  • Sellerie │ Perigord Trüffel
  • Kalbsbries │ Mangold │ La Ratte Kartoffel
  • Seeteufelleber │ Zwiebel Bouillon │ Petersilienwurzel
  • Iberico │ Steinpilz │ Aprikose
  • Rote Beete │ Skyr │ Himbeere
  • Apfel │ Walnuss │ Thymian

So wurde es von 19 Uhr bis nach Mitternacht ein kurzweiliger und genussvoller Abend, den einige Gäste bei guten Gesprächen bis in die Nacht an der stylishen Hotelbar ausklingen ließen.

Der Anfang ist also gemacht weiter geht es nun in 12 Gourmetrestaurants der Region. Zusammen mit Gastköchen der Spitzenklasse haben die Gastköche besondere Events und Menüs kreiert.

Alles Infos und Karten unter: www.westfalen-gourmetfestival.de.