Dr. Loosen 2012 Satyricus
Riesling feinherb-trocken, Mosel

Gönnen Sie sich ein ausgelassenes und üppiges Naturerlebnis im Bann des Bacchus. In der griechischen Mythologie gehört der Satyr(icus) zu den bacchischen Dämonen. Heute würde man diese Dämonen der absoluten Lebensfreude zuordnen. Der Satyricus Riesling von Dr. Loosen verspricht viel Lebensfreude. Eine dezente Restsüße, auf dem Scheideweg vom trockenen zum halbtrockenen Weißwein, macht diesen Moselriesling zu einem leichten Zeitgenossen.

Axel GutschankIm Holzfuder mit natürlichen Hefen vergoren, brilliert dieser Wein mit mineralischer Eleganz, feiner Frucht und wenig Alkohol. 2012 kommt der Satyricus mit seiner wunderbar spritzigen, saftigen und leicht beschwingten Art ins Glas. Seine animierende Frische und die feinen Nuancen von Äpfeln machen ihn zu einem herrlichen Begleiter leichter Speisen.

Dr. Loosen 2012 Satyricus Dr. Loosen 2012 Satyricus Seit über 200 Jahren ist das Weingut St. Johannishof Dr. Loosen in Familienbesitz. Ernst F. Loosen übernahm das Weingut im Jahre 1988. Mit seinem Kellermeister Bernhard Schug führte er rigorose Ertrags-Beschränkung ein und verzichtete auf chemische Düngung. Die Weinberge umfassen 12 Hektar in den Einzellagen Himmelreich (Graach), Lay (Bernkastel), Prälat und Treppchen (Erden), Sonnenuhr (Wehlen), sowie Würzgarten (Ürzig). Sie sind zu 100 % mit Riesling bestockt, wobei 98 % davon wurzelecht angebaut und im Durchschnitt 60 Jahre alt sind. Nur die Prädikatsweine erhalten eine Lagen-Bezeichnung. Qualitätsweine werden nur mit dem Weinguts-Namen versehen und als „Gutsrieslinge“ vermarktet. Die Riesling-Weine zählen zu den meistprämierten Deutschlands.

Und wo können Sie diesen Wein stilecht genießen? Zum Beispiel im Castello Rodenberg in Dortmund-Aplerbeck.

Ihr
Axel Gutschank

Weitere Informationen:
www.getraenke-weidlich.de