Verfasser: futec

Kaltschale von Bio-Buttermilch aus der Upländer Bauernmolkerei | Cassis-Sorbet | marinierte Blau­beeren von der Willinger Hochheide

Ein romantisches Hotel, davor plätschert ein kleiner Bach, drum herum nichts als lichter Wald, Wiesen und
Natur – schöner als das Stryckhaus in Willingen kann ein Hotel für ein Hideaway mit Genuss- und Wellness-Faktor nicht sein. Im Haus wird unter der Ägide von Küchenchef Marius Peich frisch gekocht. Die Karte sorgt mit ihrem regionalen und internationalen Angebot für Genuss – auf der weiten Terrasse, im eleganten Restaurant bei Kerzenschein, in der kleinen Bar oder in der urig-gemütlichen Jugendstilkneipe „Wirtsstube“. – weiterlesen –

Rehrücken im Olivenmantel | Sauce von Fliederbeeren | Pilze­ allerlei | Upländer Kartoffelkuchen

Ein romantisches Hotel, davor plätschert ein kleiner Bach, drum herum nichts als lichter Wald, Wiesen und
Natur – schöner als das Stryckhaus in Willingen kann ein Hotel für ein Hideaway mit Genuss- und Wellness-Faktor nicht sein. Im Haus wird unter der Ägide von Küchenchef Marius Peich frisch gekocht. Die Karte sorgt mit ihrem regionalen und internationalen Angebot für Genuss – auf der weiten Terrasse, im eleganten Restaurant bei Kerzenschein, in der kleinen Bar oder in der urig-gemütlichen Jugendstilkneipe „Wirtsstube“. – weiterlesen –

Zweierlei vom Diemel-Saibling
Tatar und Tranche Gurke | Wildkräutersalat

Ein romantisches Hotel, davor plätschert ein kleiner Bach, drum herum nichts als lichter Wald, Wiesen und
Natur – schöner als das Stryckhaus in Willingen kann ein Hotel für ein Hideaway mit Genuss- und Wellness-Faktor nicht sein. Im Haus wird unter der Ägide von Küchenchef Marius Peich frisch gekocht. Die Karte sorgt mit ihrem regionalen und internationalen Angebot für Genuss – auf der weiten Terrasse, im eleganten Restaurant bei Kerzenschein, in der kleinen Bar oder in der urig-gemütlichen Jugendstilkneipe „Wirtsstube“. – weiterlesen –

Bad Salzuflen

 

Beslers historische Städtereise

In diesem Jahr feiert die Stadt, die seit 500 Jahren mit Salz und Sole verbunden ist, das Jubiläum „200 Jahre Fürstliches Solebad”. Die Geschichte der Stadt beginnt aber schon wesentlich früher. Ihre Ursprünge hat sie im 11. Jahrhundert, sodass die Entwicklung bis hin zum Staatsbad Bad Salzuflen rund 1000 Jahre gedauert hat. Der Fund des Faustkeils von Bad Salzuflen lässt darauf schließen, dass das Gebiet von und um Bad Salzuflen schon in der Altsteinzeit von Menschen besiedelt war.

– weiterlesen –

Romantikhauptstadt Dortmund

 

Weltrekordversuch auf der GourmeDo 2018

Bessere Rahmenbedingungen für die GourmeDo 2018 konnte es kaum geben – es waren die sonnigsten vier Veranstaltungstage aller Zeiten auf diesem kulinarischen Sommerfest in Dortmund auf dem Friedensplatz. Der erste Tag stand dabei ganz im Zeichen des Weltrekordversuches für das größte Candlelight-Dinner der Welt. Natürlich offiziell und angemeldet beim Guiness-Buch-Verlag in London. Der Rekordversuch sollte um 21.00 Uhr beginnen.

– weiterlesen –

Entspannen in Meschede

 

Landhotel Donner

Das Landhotel Donner in Meschede-Remblinghausen gehört zweifelsohne zu den beliebtesten seiner Art in Westfalen. Für Aktivurlauber, wie Radfahrer und Wanderer, aber auch für Kurzurlauber ist es eine angesagte Adresse. Es ist nicht nur die Wohlfühlatmosphäre, die dieses traditionsreiche Haus ausstrahlt, es ist vor allem die hervorragende Küche von Georg Donner, die das Hotel weit über die Grenzen von Meschede hinaus bekannt gemacht hat.

– weiterlesen –

Genuss mit Aussicht

 

Das SYGHT auf der Hohensyburg

Für viele ist die Hohensyburg einer der schönsten Orte Dortmunds und der Umgebung. 100 Meter über dem Ruhrtal, wo der Fluss zum Hengsteysee aufgestaut ist, kann man Geschichte atmen, den Blick schweifen und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Für Freunde anspruchsvoller Küche, stilvollem Ambiente und schöner Landschaft ist das SYGHT in kurzer Zeit zur festen Größe geworden. Der Name verbindet auf elegante Weise die Lage an der Syburg und den von hier einmaligen Blick (engl.: Sight).

– weiterlesen –

Das Stryck-Haus

 

Romantik Hotel Stryckhaus
in Willingen

Das Romantik Hotel Stryckhaus hat eine lange bewegte und ganz besondere Geschichte hinter sich, denn es war nicht immer ein Hotel. Im Jahre 1911 durchwanderte der Arzt Dr. Emil Löhnberg gemeinsam mit seinem Freund, dem aus Worpswede stammenden Maler und Architekten Heinrich Vogeler, das Sauerland. Sie suchten einen geeigneten Platz für ein „Sommerhaus“. Das Strycktal, ganz in der Nähe des aufstrebenden Wintersportortes Willingen erschien den Freunden ideal.

– weiterlesen –

Kochschule mit Séparée

 

ErlebBar in Dortmund hat sich vergrößert

Ursprünglich wollte der REWE-Kaufmann Thorsten Schulenburg seinen Kunden in einer stylischen Kochschule zeigen, wie man schnell und einfach gute Gerichte zubereitet. Ohne Fertigprodukte und künstliche Zusatzstoffe. Das war im Jahre 2010 und funktioniert seitdem mit großem Erfolg. Über 200 Termine finden pro Jahr in der Kochschule statt. Nun wurde die ErlebBar um das ErlebBar-Atelier erweitert.

– weiterlesen –

Ältere Beiträge