Kategorie: Lebensart

Romantikhauptstadt Dortmund

 

Weltrekordversuch auf der GourmeDo 2018

Bessere Rahmenbedingungen für die GourmeDo 2018 konnte es kaum geben – es waren die sonnigsten vier Veranstaltungstage aller Zeiten auf diesem kulinarischen Sommerfest in Dortmund auf dem Friedensplatz. Der erste Tag stand dabei ganz im Zeichen des Weltrekordversuches für das größte Candlelight-Dinner der Welt. Natürlich offiziell und angemeldet beim Guiness-Buch-Verlag in London. Der Rekordversuch sollte um 21.00 Uhr beginnen.

– weiterlesen –

Kochschule mit Séparée

 

ErlebBar in Dortmund hat sich vergrößert

Ursprünglich wollte der REWE-Kaufmann Thorsten Schulenburg seinen Kunden in einer stylischen Kochschule zeigen, wie man schnell und einfach gute Gerichte zubereitet. Ohne Fertigprodukte und künstliche Zusatzstoffe. Das war im Jahre 2010 und funktioniert seitdem mit großem Erfolg. Über 200 Termine finden pro Jahr in der Kochschule statt. Nun wurde die ErlebBar um das ErlebBar-Atelier erweitert.

– weiterlesen –

10. KRONEN Wintergrillen

 

Grillspass auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt

Was vor 10 Jahren in Dortmund am Katharinenplatz begann, feierte am 2. Dezember auf dem Hansaplatz sein 10 jähriges Jubiläum – das große KRONEN-Wintergrillen.

– weiterlesen –

Westfalen Gourmetfestival feiert gelungenen Start

Ausverkaufter Auftakt
„nach Maß“ bei „Der Schneider“

Mit über 70 Gästen war das kleine Restaurant „Der Schneider“ im Dortmunder Osten mehr als ausgebucht. Zu den zahlreichen Genießern aus nah und fern gesellten sich einige Gastronomen der weiteren Spielorte sowie Sponsoren des Westfalen Gourmetfestivals. Einige nahmen Anreisen von über 100 km in Kauf und nutzten dann auch gleich das Übernachtungsangebot im angeschlossenen Designhotel „Ambiente“.

– weiterlesen –

Premium-Premieren im Jubiläumsjahr

Premium Cars Peters –
Ein Autohaus wie es nur eines gibt

Premium Cars Peters steht 2017 für 85 Jahre gelebte automobile Kompetenz sowie für die Entscheidung, „die besten Marken unter einem Dach zusammenzuführen“. Der Familienbetrieb mit 70 Mitarbeitern hat sich zum Premium-Anbieter in Hinblick auf Beratung, Service und Kompetenz profiliert.

– weiterlesen –

Otmar Alt

Die Kunst ruft Kraft hervor, die in uns selber steckt

Der 1940 in Wernigerode im Harz geborene Otmar Alt gehört seit Jahrzehnten zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern in Deutschland. Seine Kreativität, Ausdruckskraft und Vielseitigkeit suchen ihresgleichen. Er gehört zu den Vertretern der »Neuen Figuration« Deutschland, die die Figur wieder in das Zentrum des Bildes rückten. Ein Leben als Künstler war ihm als Kind und Jugendlicher keineswegs vorbestimmt. Ursprünglich sollte er in die Fußstapfen seines Vaters treten und Lehrer werden. Heute ist er nicht nur Maler, sondern auch Grafiker, Bildhauer, Designer, kreiert Bühnenbilder, illustriert Bücher, gestaltet Brunnen auf zahlreichen Marktplätzen unseres Landes und gestaltet Dinge für den täglichen Gebrauch. Wir hatten die Gelegenheit Otmar Alt in seinem Atelier zu besuchen und konnten einen „kleinen“ Einblick in sein Wirken und Arbeiten gewinnen.

– weiterlesen –

Neuer Trend Craft Beer

habbel_kolumneDer Begriff Craft Beer ist schon seit einiger Zeit in aller Munde. Doch was ist Craft Beer eigentlich?
Die US-Amerikanische Brauervereinigung definiert „Craft Beer“ als Bier „von einem Brauer, der in kleinen Mengen und unabhängig von Konzernen auf traditionelle Weise braut“.

Das heißt natürlich nicht, dass nur kleine Brauereien Craft Beer herstellen, auch die großen und mittelständischen Produzenten schwimmen in dieser Trendwelle mit.

2014_03_hochprozentiges_01Das amerikanische Bier wird in unserer Biernation Deutschland häufig als „Plörre“ bezeichnet, allerdings haben die Amerikaner eine wesentliche größere Bierauswahl als wir. Bestimmt nicht mehr lange, denn endlich ist unter unseren deutschen Brauern die Experimentierfreude geweckt worden. Bierhumpen und Pilsgläser sind durch Weingläser ersetzt worden und statt Pils und Weizen wird Ale und Stout gebraut. Auch in der Barszene gibt es die ersten Biercocktails. Jetzt muss sich der neue Trend „Craft Beer“ nur noch durchsetzen, denn eine Flasche Craft Beer kann sicherlich 2 – 3 Euro mehr kosten als ein gewöhnliches Pils. Allerdings sind die neuen innovativen Biere meist aufwändig in der Herstellung, die Rohstoffe erlesen und die Qualitätsansprüche hochgesteckt. Auch dem Alkoholgehalt und den verschiedenen Charakteristiken eines Craft Beers sind keine Grenzen gesetzt. Geben Sie diesem durchaus berechtigten Trend doch eine Chance und ersetzen Sie das ein oder andere Pils durch ein Craft Beer, denn wir wollen doch alle nicht, dass wahres Handwerk und innovative Produkte aussterben.

Weitere Informationen:
www.brennerei-habbel.de