Romantik Hotel Stryckhaus
in Willingen

Das Romantik Hotel Stryckhaus hat eine lange bewegte und ganz besondere Geschichte hinter sich, denn es war nicht immer ein Hotel. Im Jahre 1911 durchwanderte der Arzt Dr. Emil Löhnberg gemeinsam mit seinem Freund, dem aus Worpswede stammenden Maler und Architekten Heinrich Vogeler, das Sauerland. Sie suchten einen geeigneten Platz für ein „Sommerhaus“. Das Strycktal, ganz in der Nähe des aufstrebenden Wintersportortes Willingen erschien den Freunden ideal.

Sowohl Schöne Aussicht aus dem Speisesaalim Innen- als auch Außenbereich gibt es ein elegantes Schwimmbad

Schöne Aussicht aus dem Speisesaal

Bereits 1912 wurde der Sommersitz „Haus im Stryck“ fertiggestellt, schon damals mit fließend kaltem und warmem Wasser sowie Zentralheizung – etwas ganz Besonderes für die damalige Zeit. Wie wohl sich die Freunde hier fühlten, mag dieses Zitat von Heinrich Vogeler verdeutlichen: „Dieser Wald, in dem wir hier wohnen und der immerwährend rauschende Bach, der mich in den Schlaf singt. Dann dieses Heimatgefühl: Ein Haus, wie ich es hier hinbaute, das sich in die Landschaft legt, als sei es seit Jahrhunderten auf diesem Boden, an dieser Stelle gewachsen …”

Die Landschaft, in die das Hotel eingebettet ist, hat sich seitdem nicht verändert, der schmale Bach fließt immer noch durch das Strycktal und den Blick von der Terrasse auf den Mühlenteich kann man nach wie vor genießen. Doch bis aus dem Sommersitz am 01.10.1980 das Romantikhotel Stryckhaus wurde, vergingen noch einige Jahrzehnte.

Das Sommerhaus ging 1935 in den Besitz von Willi-Christian Kesper über, später an Emmy und Wilhelm Höhle. 1935 wurde auch das Hotel eröffnet. 1953 entsteht der erste Teil des Gästehauses. Von 1966 bis 1994 ging das Haus an Jutta und Diethelm Höhle und blieb dann bis zum 31.5.2017 im Besitz von Katharina Höhle.

Lieblingsplatz der Gäste: die Sitzecke rund um den Kamin

Lieblingsplatz der Gäste:
die Sitzecke rund um den Kamin

Seit Juni 2017 gehört das Romantik Hotel Stryckhaus zur Göbel-Hotelgruppe. Noch im Jahr 2017 wurde eine große Summe in die Renovierung und Kompletterneuerung einiger Bereiche des Hotel investiert. Es wurde ein komplett neues Wirtschaftsgebäude (inkl. Kühlräumen, Wäscherei und Getränkelager) errichtet, die Rezeption und die Hotelbar wurden einer Komplettrenovierung unterzogen, eine neue Buffetanlage wurde eingebaut und der Brandschutz auf den technisch neuesten Stand gebracht.

Heute präsentiert sich das „Stryckhaus“ als romantisches Urlaubs- und Tagungshotel mit allem Komfort und einer gehobenen Frische- Küche und Gourmetpension mit diversen Erwähnungen und Auszeichnungen u. a. im Michelin-Guide, Der Feinschmecker, VARTA Führer ARAL Schlemmeratlas. Schon seit 2007 ist das Hotel im Relax-Guide mit einer der begehrten Lilien für seine Spa- und Saunawelt ausgezeichnet worden.

Das Vier-Sterne-Hotel verfügt über 60 Zimmer (u. a. 3 Einzelzimmer, 41 Doppelzimmer, 3 Suiten und 9 Junior-Doppelzimmer), Tagungsräume und eine „ausgezeichnete“ 600 m² Spa-Landschaft. Restaurants mit exquisiter Frischeküche, einer rustikalen Wirtsstube, moderne und elegante Hotelbar sowie eine separate, großzügige Sitzecke mit offenem Kamin machen den Aufenthalt im Hotel Stryckhaus zum Vergnügen. Speziell der Platz am Kamin ist bei den Gästen nach langen Wanderungen oder Skilaufen besonders beliebt. Im Sommer sitzt und genießt man auch gerne auf der Terrasse.

Egal wo Sie sich im Hotel aufhalten, Sie werden immer umsorgt von einem erstklassigen Service. Das erst macht den Aufenthalt hier und den Genuss perfekt. Ob SPORTbegeisterte, NATURliebhaber, WELLNESSgäste oder FAMILIEN-Urlaub, Willingen und das Stryckhaus haben zu jeder Jahreszeit viel zu bieten. Das Wintersport-, Wander- und Bikerparadies in den Bergen des Hochsauerlandes bietet zahlreiche Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten. Freuen Sie sich auf einen schönen Aufenthalt im Romantik Hotel Stryckhaus!

Weitere Informationen
www.stryckhaus.de