Landhotel Donner

Das Landhotel Donner in Meschede-Remblinghausen gehört zweifelsohne zu den beliebtesten seiner Art in Westfalen. Für Aktivurlauber, wie Radfahrer und Wanderer, aber auch für Kurzurlauber ist es eine angesagte Adresse. Es ist nicht nur die Wohlfühlatmosphäre, die dieses traditionsreiche Haus ausstrahlt, es ist vor allem die hervorragende Küche von Georg Donner, die das Hotel weit über die Grenzen von Meschede hinaus bekannt gemacht hat.

1998 lässt Georg Donner den alten Gasthof von 1911 zu dem Landhotel umbauen, wie es sich heute seinen Gästen präsentiert. Es wird viel helles Holz verbaut und Georg Donners Liebe zum Detail strahlt eine herzliche Atmosphäre aus. Das Hotel verfügt nach dem Umbau über 14 komfortable Zimmer und gastronomische Räumlichkeiten für 175 Gäste, davon 100 Plätze im À-la-carte-Bereich. Diese Räume haben einen direkten Zugang zur Terrasse, auf der noch einmal 48 Gäste Platz finden. Von der Terrasse fällt der Blick auf die Jakobuskirche. Die Terrasse ist von einer 2 Meter hohen Hainbuchenhecke umgeben, die eine gewisse Intimität gewährleistet und vor neugierigen Blicken schützt.

Georg Donner in seinem Reich

Georg Donner in seinem Reich

Georg Donner wollte mit dem Um- und Erweiterungsbau einen Ort schaffen, an dem sich alle Menschen wohlfühlen. Zusammengefasst heißt das: Jede Preisklasse, bodenständig und offen für alle Gäste. Das spiegelt sich auch auf der Speisenkarte des Restaurants wider. Festlegen auf eine bestimmte Richtung lässt sich Georg Donner dabei nicht. Wichtig für eine hervorragende Küche sei ein eingespieltes Team, um die Qualität zu halten oder zu steigern. Zu seinem Küchenstil sagt er: „Ich koche keine westfälische Küche mit mediterranem Einschlag, auch nicht nur eine gute bürgerliche Küche. Ich koche alles gerne, was gut ist.“ Zusammengefasst kann man sagen: Im Landhotel Donner erwartet die Gäste eine marktfrische, regionale, abwechslungsreiche klassische Küche mit eigenen Kreationen.

Für seine vielen Gäste aus Westfalen und den umliegenden Regionen hat Georg Donner immer einige Schmankerl im Angebot. Besonders beliebt ist das Schlemmerwochenende, immer mit einem exklusiven Drei- und Viergang-Feinschmeckermenü oder die kulinarischen Erlebnisreisen. Die gleichbleibend hohe Qualität und das hervorragende Preisleistungsverhältnis würdigt der Michelin seit vielen Jahren mit dem BiB Gourmand. Viele andere Auszeichnungen kommen hinzu, wie der Westfälische Gastronomiepreis und die bekannten Kochlöffel vom Aral-Schlemmeratlas.

Landhotel Donner - Regionale Frischeküche

Landhotel Donner – Regionale Frischeküche

Wie erwähnt, ist das Hotel besonders geeignet für Aktiv-Urlauber. Der Wohlfühl-Kurzurlaub eignet sich für Mountain-Biking, Wandern, Tennis, Besichtigung der Warsteiner Brauerei, „Unter Tage“ ins Bergbaumuseum Ramsbeck oder für eine Bootsfahrt auf dem nahe gelegenen Hennesee.
Die Empfehlung für seine Gäste lautet: Ankommen, ausspannen, wohlfühlen und in vollen Zügen genießen.

Als Gourmettipp wären noch Donners Gänse – zart und knusprig – zu erwähnen, die traditionell mit Schmorapfel, leckerem Rotkohl und hausgemachten Kartoffel­knödeln dieses Jahr ab dem 9. November angeboten werden. Tischbestellung empfehlenswert!

Weitere Informationen
www.landhotel-donner.de